• Industrie

    Durch die konsequente Integration der Tools für alle Standorte und die einheitlichen Prozesse sprechen alle drei Standorte dieselbe Sprache.

    Stefan Dörig

  • Automotive

    Die Qualität wird online geprüft und dokumentiert. Rückverfolgbarkeit ist jederzeit gewährleistet. Kein Ausschuss ist das Ziel. Eigenentwicklungen im Bereich Maschinenbau, aber auch KUK spezifische Softwarelösungen helfen uns die gesteckten Ziele zu erreichen.

    Bruno Koster

  • Medizin & Sensor

    Um den Einfluss der Spule komplett beurteilen zu können, sind Bemusterungen vor Serienstart tägliches Business für KUK Electronic AG.

    Manuel Inauen

Machbarkeit

Ob ein spezifisches Produkt entsprechend der Wünsche des Kunden herstellbar ist, muss zwingend vor der Angebotsabgabe geklärt werden. Je nachdem, welche Spezifikationen vorgegeben sind, kann der Aufwand dafür von einer einfachen technischen Einschätzung bis hin zu einer umfänglichen FMEA reichen. Bei Anfragen, die völlig neuartige Anforderungen umfassen, kann auch ein Versuchsaufbau mit dem Kunden durchgeführt werden.


Sourcing

Schon während der Angebotsabgabe werden mögliche Lieferanten evaluiert. Da KUK über langjährige und enge Lieferantenbeziehungen verfügt, sind dabei kurze Wege und schnelle Reaktionszeiten gewährleistet. Die Anfragen können auch direkt von den Tochterstandorten vor Ort ausgeführt werden, womit ein globales Sourcing sichergestellt ist.


Angebotsabgabe / Verträge

Für die Kalkulation werden neben den Materialpreisen auch die Wertschöpfungs- und Investitionspreise herangezogen. Bei ähnlichen Wertschöpfungsprozessen stehen zudem detaillierte Informationen aus vorangegangenen Produktionslosen im internen Software-System zur Verfügung. Investitionen werden mit dem Maschinenkonzept der Entwicklung abgeglichen. Auf diese Weise können Einzelstücke aber auch Millionen von Spulen pro Jahr angeboten werden.

 

 

Produktentwicklung

Auf Wunsch begleitet KUK die gesamte Produkteentwicklung. Damit werden bei einer Serienfertigung alle Produktionsaspekte mitberücksichtigt und ein stabiler Prozess gewährleistet. Dabei greift KUK in der Verbindungstechnik sowie bei der Auslegung von Spulenkörpern, Montageteilen und der Elektronik auf langjährige Erfahrungen zurück.


Produktionshilfmittel

Um die Produktionsprozesse so effizient wie möglich zu gestalten, entstehen in der Entwicklung zahlreiche Hilfsmittel und Lehren. Diese werden entweder intern in 3D gedruckt oder auch extern vergeben. Im Zentrum steht dabei immer eine ergonomische und effiziente Produktion.


Anlagenbau

Der interne Anlagenbau ist die Kernkompetenz der Entwicklung. Jede Maschine wird speziell auf die Anforderungen des Produkts hin konstruiert und aufgebaut. Das Ziel ist dabei immer eine effiziente, qualitativ hochstehende und preisgünstige Produktion, die spätestens nach sechs Monaten hochgefahren werden kann. Eine automatische Anlage wird immer im Mutterwerk in der Schweiz hergestellt und erst nach erfolgreicher Einlaufphase bei Bedarf in die Tochterwerke transferiert.

Werkzeuge

Die Entwicklungsabteilung ist von Anfang an in den Bemusterungsprozess eingebunden. Um den Produktionsprozess bereits in dieser Phase beurteilen zu können, werden die benötigten Werkzeuge auf einem möglichst seriennahen Stand gefertigt. Dies geschieht intern oder bei ausgewählten externen Dienstleistern.


Musterbau

In vielen Fällen werden Spulen immer noch bemustert, um beim Kunden die tatsächliche Leistung testen zu können. Diese Muster können innerhalb kürzester Zeit produziert werden. Dabei werden einfache Hilfsmittel erstellt, um bereits in dieser Phase aussagekräftige Erkenntnisse für den Serienherstellungsprozess zu gewinnen.


Qualifizierung

Jede Musterung wird von dem Techniker begleitet, der den Produktionsprozess vorab definiert hat. Dabei werden alle kritischen Merkmale sofort aufgenommen und der Prozess wo immer möglich direkt angepasst. Der Kunde erhält einen ausführlichen Erstmusterprüfbericht, der alle vom Kunden oder KUK als kritisch bewerteten Merkmale umfasst. Für Produkte in der Automobilindustrie wird standartmässig ein PPAP-Prozess durchlaufen.

Einführung

Nach der Freigabe des Kunden werden alle Massnahmen getroffen, um die Serienproduktion reibungslos hochfahren zu können. Dazu gehören auch Detailabsprachen zu Zeichnungsänderungen, Verpackungs- und Logistikdefinitionen, dem Produktionsstandort oder der Kapazitätsplanung. Die Einführung der Produktion wird permanent durch die Entwicklungs- und Qualitätsabteilung beobachtet.


Flussproduktion

Wird mit dem Kunden eine kontinuierliche Abnahme vertraglich festgeschrieben, etabliert KUK eine Flussproduktion. Ein solcher Materialfluss kann über mehrere Standorte hinweg definiert und betrieben werden. Dabei ist KUK auch für die die Materialplanung verantwortlich und setzt diese auf Basis der Bedarfsvorhersagen des Kunden um. KUK übernimmt auf Kundenwunsch auch die komplette Beschaffung für das Endprodukt, beispielsweise für mechanische Komponenten oder ergänzende Einkaufsteile.


Automatisierung

Eine Automatisierung ist vor allem bei grossen Stückzahlen wirtschaftlich sinnvoll. KUK Electronic kann hier auf vielfältige Erfahrungen zurückgreifen. Abhängig vom Produkt werden dafür kundenspezifische Maschinen hergestellt. Dabei können die Prozesse wie die Produktion von Luftspulen, Spulen mit Spulenkörper, die Umspritzung, die Kontaktierung und viele andere automatisiert werden. Die entsprechenden Anlagen werden an allen Standorten von KUK eingesetzt und gewartet.

Lieferantenqualität

Das Qualitätsteam der KUK auditiert die Lieferanten in regelmässigen Zyklen. Die Qualifikation und nötigen Verbesserungsmassnahmen werden dabei in das interne Produktions-Data-Management-System eingepflegt. Auf diese Weise können alle KUK-Standorte auf sämtliche Lieferanten zugreifen und entsprechende Synergien nutzen. KUK verfolgt das Ziel, Lieferanten langfristig zu binden. Dabei müssen die Anforderungen an Qualität, Liefertermin und Preis stets eingehalten werden.


Produktionsüberwachung

Alle Mitarbeiter können über Tablet-PC auf die eigens entwickelte Produktions-Data-Management-Software (PDM) zugreifen. Dabei ist es möglich, während der Produktion für jeden beliebigen Arbeitsschritt Prüfmerkmale zu definieren. Auf diese Weise werden Produktivität und Qualität in jedem Wertschöpfungsschritt messbar. Mit der Rentabilitätsberechnung schliesst sich schliesslich der Kreis der Produktionsüberwachung.


Schulung / Zertifizierung

Mithilfe einer Zertifizierungsmatrix wird für jeden Mitarbeiter dokumentiert, wo und wie man ihn einsetzen kann. Über regelmässige Schulungen und Prüfungen werden die individuellen Qualifikationen stetig ausgebaut. Bei neuen Produkten muss der Mitarbeiter als Vorbereitung über seinen Tablet-PC zunächst ein Visual Training durchlaufen, bevor er mit der Arbeit beginnen kann. Dieses Visual Training wird an allen Standorten mit derselben Software umgesetzt.

Weltweite Lieferkette

Je nach Art und Menge der benötigen Rohmaterialien oder Bauteile macht es Sinn, diese auf dem globalen Markt zu beziehen. Durch das KUK-eigene Netz von Standorten und Zulieferern kann hier eine optimierte Beschaffung gewährleistet werden. Über die regelmässigen Transporte zwischen den Standorten werden darüber hinaus auch Logistikkosten reduziert.


Materialfluss

Um eine optimale Liefertreue sicherstellen zu können, kommt der Bewirtschaftung des Rohmaterials eine zentrale Rolle zu. Anhand der Verbrauchsvorhersage des Kunden werden deswegen automatisch Produktionslose eingeplant, auf deren Basis das Rohmaterial disponierbar ist. Dieser komplette Prozess wird mithilfe einer eigens entwickelten Software geführt. Die so optimierte Bestandsführung kommt sowohl KUK als auch den Kunden zu gute.


Kundenverpackung

Damit die Produkte unbeschädigt beim Kunden eintreffen, müssen diese optimal für den Transport verpackt werden. Das Verpackungsdesign und die Beschaffung können auf Wunsch durch KUK ausgeführt werden. Je nachdem, wie die Produkte beim Kunden weiterverarbeitet werden, fliessen dabei auch Aspekte wie Ergonomie oder die automatische Entnahme in das Verpackungsdesign ein. Bei Mustern und Kleinserien ist KUK in der Lage, optimale Verpackungen auch im eigenen Haus herzustellen.